Finca Montepedroso Verdejo


Finca Montepedroso Verdejo

Intensives fruchtig-mineralisches Aroma mit Zitrus, Pfirsisch und Fenchel, vollmundig voluminös, lebhaft und frisch durch eine fein eingebundene Säure. 

 

Herkunft: D.O. Rueda, Spanien

Hersteller: Finca Montepedroso, Rueda - Valladolid
Traube: 100% Verdejo

Ausbau: Edelstahltank
Jahrgang: 2016

Alkohol: 12,5% vol

Inhalt: 0,75 l

Allergene: enthält Sulfite

vegan

9,50 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Robert Parker 2015: 91 Punkte!

Das beste Ergebnis für einen D.O.Rueda-Wein ohne Barrique-Ausbau, das jemals erzielt wurde. Luis Gutiérrez, verantwortlich für Wine Advocate-Verkostungen beschreibt den Wein wie folgt: „Der 2014 Verdejo von Finca Montepedroso ist ein reiner Verdejo, der aus den Hochlagen der Rueda-Zone stammt. Das Weingut schwimmt gegen den Strom, um einen Wein zu erzeugen, der die Rebsorte herausstellt; ohne Verwendung von Sauvignon blanc. Es zeigt sich solide Robustheit ebenso wie die Fähigkeit der Entwicklung in der Flasche. Die Ernte wird frühzeitig eingebracht um Säure zu bewahren und für mehr Körperreichtum wird der Wein für 5 Monate auf der Hefe gelagert. Der Wein wurde nicht vor März 2015 abgefüllt. Die Nase ist frisch und nuanciert mit klaren Aromen (nichts tropisches) mit Nuancen von frischem Gras, Orangenschale und etwas Zitronigem. Auf der Zunge Frische mit guter Säure; der Wein ist noch jung und unentwickelt.“
 
Luis Gutiérrez konnte sich auch ein Bild von der Entwicklung verschiedener Montepedroso-Jahrgänge machen und dies waren seine Worte: „Ich hatte Gelegenheit, 2013, 2012, 2011 und 2010 zusätzlich zu verkosten, und Beständigkeit und Reifepotential zu prüfen. Die Weine entwickeln sich gefällig wenigstens 5 Jahre nach der Ernte mit intensiveren, reiferen und kräftigen Aromen von Grapefruit, Heu, Stroh, Quitte, einem Hauch von Hefe, Kampfer und Rauch, der mich an gereiften Cava erinnerte. Darüberhinaus zeigte jeder Jahrgang einen sehr klaren Charakter der Weine, so wie es sein sollte. Finca Montepedroso ist stets unter den zuverlässigsten Weinen der Rueda, für die der junge Weinmacher Lauren Rosillo verantwortlich zeichnet. Keine tropischen oder künstlichen Aromen oder Düfte hier, nur klassischer Verdejo, wie gewohnt.“


Wine Advocate Ausgabe #221, 30.10.2015, Verkostung „Spain, The Duero“
 


Bild kann ggf. von der Originalware abweichen (durch Ausstattungs- oder Jahrgangswechsel)